Trainerin* - Sandra Dias da Cunha

In Portugal bin ich als Westernreiterin und Verfechterin der Natural Horsemanship ein Exot. Obwohl die klassische portugiesische Reiterei einen guten Ruf hat, sieht die Situation der hiesigen Pferde oft düster aus. 1991 bin ich hierher gezogen und seit 2000 versuche ich auch beruflich ein Beispiel zu setzen und den Reitern hier vorzuleben, dass es auch anders geht: Eben ohne Anlehnung und Gewalt, statt dessen nach der sanften Philosophie "Balance-Feeling-Timing".

Nachdem ich 15 Jahre lang in der Nähe von Lissabon einen grossen Reitstall geleitet habe, wo neben meinem Western-Reituntericht auch Unterricht in Dressur, Springen und Reiten mit Damensattel angeboten wurde, baue ich mir inzwischen im wilden Südwesten Portugals meine eigene Ranch auf. Auf 20 Hektar Weide züchte ich Quarter Horses und bilde diese und andere Pferde aus. Die Pferde leben völlig naturnah in kleinen Herdenverbänden und dem Klima entsprechend in Robusthaltung. Vor Regen können sie sich unter einem Dach schützen, aber wichtiger ist es bei uns in Portugal, dass es Schatten in Form von Bäumen gibt und dass der Fluss mitten durch die Weide fliesst, so dass es immer frisches Wasser und ein frisches Bad gibt. In dieser Idylle kann ich Reiturlaube und Kurse in Westernreiten und Natural Horsemanship anbieten.

photo3Ich war sehr glücklich im - für mich relativ nahen - Andalusien einen Verbündeten und Lehrer in Jean-Claude Dysli gefunden zu haben. Kurz vor seinem Tod, im Oktober 2013, hat er mir den "ersten Sporen" verliehen. Leider war die Zeit mit ihm viel zu kurz, aber ich bin trotzdem froh, wenigstens den ersten Trainerlehrgang mit ihm gemacht zu haben.

Nun werde ich mein Bestes geben, die Philosophie der JCD Riding Academy auch in Portugal weiterzugeben.

Wen es mal nach Portugal zieht, der kann sich gerne bei mir melden:

Kontaktdaten:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • (+351)917260529
  • Homepage: Sundance Ranch